Petra Zapatero

Säulenbeauftragte für Achtsamkeit

 

Jahrgang 1965, Mutter von 2 erwachsenen Kindern, gelernte Krankenschwester, heute Dipl. Malerin/Grafikerin, Kunstdozentin

 

Meine politische Motivation:

"Ich hatte das Glück, in eine heile Welt hinein geboren zu werden denn mir wurden Werte vermittelt, die leider immer mehr verschwinden. Die politische Landschaft ist meines Erachtens längst überholungsbedürftig, da durch Lobbyismus und Machtkämpfe die Bedürfnisse der Menschen missachtet werden. Bei Ungerechtigkeiten kann ich nicht wegsehen und muss aktiv werden.

Eine basisdemokratische Politik ist für mich die einzig richtige Lösung, Anstand und Gerechtigkeit zu verwirklichen. Ich möchte mich für eine Gesellschaft einsetzen, die ein achtsames und liebevolles Miteinander mit mehr Empathie und Verständnis ermöglicht."

 

Mein Lebensmotto:

"Wie du am Ende deines Lebens wünschest gelebt zu haben, so kannst du jetzt schon leben." (Mark Aurel)