×

Fehler

Could not load feed: https://anchor.fm/s/4324d374/podcast/rss

RA Dirk Sattelmaier wird Mitglied bei „dieBasis“

Köln, 16.01.2021. Die Basisdemokratische Partei Deutschland, kurz „dieBasis“, bekommt ein weiteres prominentes Mitglied, den RA Dirk Sattelmaier aus Köln. Sattelmaier ist Vorsitzender des Vereins „Anwälte für Aufklärung e.V. “, welcher sich sich zum Zwecke der Förderung des demokratischen Staatswesens gegründet hat.

Der in Köln geborene und dort seit nunmehr 18 Jahren in eigener Kanzlei tätige Rechtsanwalt Dirk Sattelmaier ist im Januar 2021 der Partei „dieBasis“ beigetreten. Damit will er seine anwaltliche Arbeit im Bereich der Bürgerrechte auch politisch weiterführen.

dieBasis - Kreisverband der basisdemokratischen Partei für den Rhein-Kreis Neuss gegründet

Neuss, 04. Januar 2021. Am 30. Dezember 2020 kamen zehn Gründungsmitglieder der basisdemokratischen Partei Deutschland, dieBasis, in Kaarst zusammen, um den Kreisverband für den Rhein-Kreis Neuss zu gründen. Acht Gäste verfolgten die Versammlung und stellten zum Teil im Nachgang direkt Ihre Mitgliedsanträge.

Unter Leitung der Koordinatoren Editha Roetger von dieBasis Bund und Markus Heuser dieBasis LV NRW konnte die Gründungsversammlung formgerecht abgehalten und nach Gründungsbeschluss ein Vorstand gewählt werden.

Der Stadtverband Düsseldorf ist gegründet!

Düsseldorf, 01. Januar 2021. Als erster Stadtverband der Basisdemokratischen Partei Deutschland in Nordrhein-Westfalen wurde dieBasis Stadtverband Düsseldorf am 30.12.2020 gegründet.

Drei Monate nach Gründung des Landesverbandes dieBasis NRW fanden sich zwölf Parteimitglieder in Düsseldorf zusammen, um in der Landeshauptstadt noch vor Ende des Jahres den Stadtverband ins Leben zu rufen. Die Satzung des Stadtverbandes war zuvor in einem vieldiskutierten Prozess in Einklang mit der Landessatzung erstellt worden und wurde von allen Gründungsmitgliedern einstimmig verabschiedet. Auch die Wahl des Vorstandes verlief, wie einige Mitglieder kommentierten, harmonisch, entspannt und sachlich. Es lag während der ganzen Gründung eine wunderbare Mischung aus Vertrauen, Engagement und Heiterkeit in der Luft.

Pressemitteilung diebasis NRW

Kollateralschäden, Verantwortung und Deutschland

Düsseldorf, 7. Dezember 2020. David Claudio Siber, ehemals Grüner Kommunalpolitiker und nun Bundespolitischer Koordinator der neu gegründeten Partei dieBasis, fordert eine stärkere Berücksichtigung sowohl der nationalen als auch der weltweiten Kollateralschäden, die durch Corona-Maßnahmen entstanden sind. Hierfür stehe auch Deutschland in der Verantwortung.

Das Team David Claudio Siber, das seine politische Arbeit unterstützt, veröffentlichte auf seiner Homepage ein Statement, in dem auch eine besondere Verantwortung Deutschlands für die Kollateralschäden der weltweiten Corona-Maßnahmen angemahnt wird.[1] Die Schätzung der UNO, dass infolge der Corona-Maßnahmen bis zu 1,6 Milliarden Menschen insbesondere in den armen Ländern in ihrer Lebensgrundlage gefährdet sind,[2] wird darin zum Maßstab für die Beurteilung der gegenwärtigen Politik.

Im Zentrum der Kritik steht der in Berlin entwickelte sogenannte Drosten-PCR-Test, der laut Erfinder des PCR-Verfahrens, Kary Mullis, keine Krankheit oder aktive Infektion, sondern nur Genschnipsel des Virus nachweisen kann.[3] Da PCR-Tests aber die Grundlage für Lockdown-Maßnahmen und die

daraus entstehenden Kollateralschäden bilden, werde eine diesbezügliche juristische Verantwortung der deutschen Test-Entwickler bereits von einem Anwaltsteam geprüft.[4] Sibers Team mahnt hier jedoch auch eine historische Verantwortung an. Besonders kritisch sei, dass „der erste von der WHO freigegebene PCR-Test und damit die technische Grundlage für die weltweiten Anti-Corona-Feldzüge zuerst in Deutschland geschaffen wurde“. Daher müsse man sich in Deutschland einer Mitverantwortung dafür stellen, dass die global gesehen wahrscheinlich schwerste humanitäre Krise seit dem Zweiten Weltkrieg weniger durch das Virus als durch seine Gegenmaßnahmen ausgelöst wurde.

DieBasis formiert sich.

Dr. med. Gerd Reuther wird neues Mitglied der basisdemokratischen Partei Deutschland.

1. Dezember 2020. Die basisdemokratische Partei Deutschland „dieBasis“, hat sich am 4. Juli 2020 gegründet. Bereits jetzt kann sie 10 Landesverbände und 6 weitere in Gründung vorweisen. Der Mitgliederzulauf ist immens. Denn dieBasis setzt maßgebliche Impulse für eine innovative Politik der Freiheit, der Achtsamkeit, der Machtbegrenzung und der Mitwirkung ihrer Mitglieder und Wähler.innen, kurz: Schwarmintelligenz. Unter den prominenten Neumitgliedern befinden sich auch solche, die ihre alten Parteizugehörigkeiten für diese Ideen aufgeben. Aktuell begrüßt dieBasis Univ.-Doz.(Wien) Dr. Gerd Reuther in ihren Reihen.

Drittes Infektionsschutzgesetz ist beschlossen

Düsseldorf, 20. November 2020. Vor zwei Tagen verabschiedeten Bundestag und Bundesrat die dritte Fassung des Infektionsschutzgesetzes. Es enthält die massivsten Einschränkungen unserer Grundrechte seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland. Muss ein Gesetz zum Schutz der Bevölkerung deren Rechte derart massiv beschneiden? Auf keinen Fall!

Sven Günther, Säulenbeauftragter für Freiheit und Vorstandsmitglied der Partei dieBasis NRW, hält die pauschalen Ermächtigungen und die hektische Eile für sehr bedenklich: „Jetzt kommt es auf die Dritte Säule der Gewaltenteilung an – die Justiz. Betroffene werden sich juristisch wehren. Auf unseren Gerichten liegt die Hoffnung, dass dem schwer fassbaren Treiben Einhalt geboten wird. Wahlen sind erst nächstes Jahr.“

dieBasis Podcast


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/26/d762560973/htdocs/clickandbuilds/Joomla/diebasis.nrw/libraries/vendor/simplepie/simplepie/library/SimplePie/Misc.php on line 156