Partei „dieBasis“ – Gründung Kreisverband Euskirchen   

Euskirchen, 28.01.2021. Die neue Partei „dieBasis“ hat am Samstag, den 23. Januar 2021, den Kreisverband Euskirchen gegründet. Das erklärte Ziel des Kreisverbandes und der Bundespartei ist die Teilnahme an den Bundestagswahlen im Herbst. 

In der Bürgerbegegnungsstätte Martinskirche in Zülpich gründeten zehn Mitglieder der Basisdemokratischen Partei Deutschland, die sich in Kurzform „dieBasis“ nennt, den vierten Kreisverband in Nordrhein-Westfalen.

Der Co-Vorsitzende des Landesverbandes NRW, Bodo Oepen, leitete die Versammlung und unterstrich die Aufbauarbeit, die mit dem Kreisverband Euskirchen einen weiteren Schritt getan habe. Unter Einhaltung der Hygienevorschriften wählte der Kreisverband seinen sechsköpfigen Vorstand:

Sascha Moll (Vorsitzender)

Christiane Zenzen (stellv. Vorsitzende)

Katja Blankenheim (Schatzmeisterin)

Christian Nourney (stellv. Schatzmeister)

Winfried Schürings (Säulenbeauftragter Achtsamkeit und Machtbegrenzung)

Wilhelm Clev (Säulenbeauftragter Schwarmintelligenz und Freiheit)

 

In ihrem Rahmenprogramm, das auch Grundlage für die politische Arbeit des Kreisverbandes ist, gibt sich „dieBasis“ die vier Säulen Freiheit, Machtbegrenzung, Achtsamkeit und Schwarmintelligenz. „Diese Werte nehmen wir ernst, wenn wir jetzt die Arbeit aufnehmen“, so der Vorsitzende Sascha Moll, „und wir freuen uns besonders, interessierten Menschen hier vor Ort „dieBasis“ und deren Ziele näher zu bringen“.